News

VORAUSSICHTLICH IST DIE GALERIE

WIEDER AB 25. JÄNNER GEÖFFNET

die laufendende Ausstellung
Karin Ferrari - Rooftoptemples of New York City
wird bis Mitte Februar verlängert

lesen Sie dazu:
Claudia Aigner in der Wiener Zeitung
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/kunst/2085472-Die-Penthaeuser-der-Goetter.html





SAMSTAG & SONNTAG FILMSCREENING
12. und 13. Dezember 2020, 14 bis 18 Uhr


Wir freuen uns dieses Wochenende im Underground der Galerie den Experimentalfilm (Live Action / Animierter Mystery Comedy Kurzfilm) m y t h n i x von Karin Ferrari, Bernhard Garnicnig und Peter Moosgaard zu präsentieren. Das Screening findet innerhalb der Installation 60 Stühle von Fabian Fink statt.

m h y t n i x ist ein psychedelischer Roadmovie dreier Millenials die sich auf eine fantastische Entdeckungsreise back to the roots begeben: Wo kommen eigentlich Milch und Akkus her? Dabei geraten sie in eine bizarre Welt explodierender Teslas, Smartphone Okkultismus, Crypto-Ökonomie, Trash Mystizismus und Vaporwave Mythologie. Plötzlich verschwindet einer. Das letzte Lebenszeichen, ein mysteriöses SMS: m h y t n i x.

m h y t n i x ist eine Kollaboration von Karin Ferrari, Bernhard Garnicnig und Peter Moosgaard und ist für Pixel, Bytes & Film ORF III entstanden. In aufwendiger Handarbeit hat Karin Ferrari eine eigene Bildsprache entwickelt. Mit einem originalen Soundtrack: mhytnixtapes wurde zur Gänze am Handy komponiert von The New Whole™ (Bernhard Garnicnig).

m h y t n i x Filmscreening
22 min, 2020
https://www.youtube.com/watch?v=Z3M9q4fvQMo&feature=youtu.be


DIE GALERIE IST AB MONTAG, 7. DEZEMBER 2020, WIEDER GEÖFFNET
WEIHNACHTEN KOMMT - SCHENKEN SIE KUNST....

stöbern Sie in unseren speziellen Angeboten
nun auch analog
nicht nur im neuen online Katalog!

VORSCHAU


Die für heuer geplante Jubiläumsausstellung
"ANTON WICHTL lukubriert "
eine Retrospektive zum 100sten Geburtstag des 1979 verstorbenen Zeichners, Malers, Literaten & Architekten
wird aufgrund der zahlreichen Behinderungen des Ausstellungsbetriebes auf 2021 verschoben.

Um Ihre Vorfreude & Neugier zu schüren, haben wir einige Blätter dieses "Meisters des kleinen Formates" für Sie ausgesucht, die Sie noch bis Jahresende zu einem reduzierten Preis erwerben können.


Sonderformate (kleiner als A5) á € 200 zuzüglich Versand

1)Schnepfenstrich am Römerberg, 25. III, 65, 22h30
2) Merkenstein: Abendstern, Ende Juni 67
3) O. T., 9. Oktober 67, 21h40
4) O. T., September 70
5) Schloß Vöslau, 28. III. 65, 18h

Bestellung

11 Formate ca A4 á € 300,- zuzüglich Versand





1) verkauft
2) Der Luftspringer, 5. Februar 1968
3) Markante Landschaft mit markantem Baum, 19. II. 1972, 3h25
4) Waldung bei Siebenbrunn, 7. Dezember 73, 3h50
5) Ruine Merkenstein, 24. Oktober 64
6) Schlitten, zur Winterreise parat, 8. Dezember 73, 1h33
7) verkauft
8) Landschaft im Winter, 19. II. 72, 1h29
9) Landschaft mit Spaziergänger, 3. Dezember 73, 4h03
10) Blumenstraß auf Schloßterrasse, 3. Dezember 73, 1h36
11) Landschaft mit zwei Bäumen, 19. II. 72, 4h48
12) Ferienhaus am See, 1. Dezember 73, 3h33

Bestellung


Zur Nachlese -
unser Gallery-Diary während des ersten Lockdown:




https://www.parnass.at/news/gallery-diary-galerie-juenger-hubert-roithner-yvonne-oswald?fbclid=IwAR1-yej239Vcr1GcRuKndfQVaL7Z9_eVk1ZX5m-dm4F4OkSnE8m75lndxVM

HUBERT ROITHNER - Vorfrühling
YVONNE OSWALD - Verborgene Landschaften

am 11. März 2020 erschien ein Artikel über diese Ausstellung in der Wiener Zeitung
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/kunst/2053896-Kunst.html


Ausstellungsansichten von Yvonne Oswald

Rückblick:
11. März 2020
ORF Bericht über unsere Ausstellung
ANTON WICHTL - der Spaziergänger
Haus der Kunst Baden



https://tvthek.orf.at/profile/Niederoesterreich-heute/70017/Niederoesterreich-heute/14044416/100-Jahre-Maler-Wichtl-im-Haus-der-Kunst/14660179